Marketing*

Selbständige Buchhalter und Bilanzbuchhalter dürfen werben; dies hat das Bundesverfassungs-

gericht entschieden. Einschränkungen bei der Werbung sind allerdings im Steuerberatungsgesetz

(StBerG) geregelt und müssen beachtet werden. Die wesentlichen Vorschriften sind im § 6 Nr. 4

und § 8 Abs. 4 StBerG geregelt. Die wichtigsten Paragraphen können Sie im Mitglieder-Bereich in

der Rubrik Berufsrecht nachlesen .

 

Der b.b.h. stellt seinen Mitgliedern Werbemuster für Inserate und Texte zur Verfügung. Gleichzeitig geben wir entsprechende rechtliche Hinweise, die Sie bei der Werbung beachten müssen.

 

Sollten Sie eine Unterlassungserklärung abgegeben haben, müssen Sie diese unbedingt beachten!

Die hier vorgeschlagenen Werbeaussagen können dann eventuell nicht mehr verwendet werden.

Dies hängt vom Wortlaut der Unterlassungserklärung ab. Die Unterlassungserklärung ist in

jedem Fall bindend.

 

Werbegrundsätze

 

Ansicht

Werbestrategien

 

Ansicht

Rechtliche Hinweise zur Werbung

Ansicht

Checklisten-Marketing:

 

Marketingziel

Marketingmaßnahmen

Werbeplanung

 

 

Ansicht

Ansicht
Ansicht

 

Übersicht von Begriffen:

 

Werbeschlagzeilen

Dienstleistungsangebot

 

 

Ansicht
Ansicht

Werbemuster Direktwerbung (Briefbogen)

Ansicht

Werbemuster Inserate

 

Ansicht

b.b.h.-Logo

 

<>

 

*Hinweis:

Die oben stehenden Marketingaussagen oder Muster stellen vorrangig eine Hilfe zur Orientierung dar. Sie geben sinnvolle Anhaltspunkte dafür, was unter Berücksichtigung der derzeitigen Rechtslage beachtet werden sollte. Bei unklaren Sachverhalten empfehlen wir die Kontaktaufnahme über die Hotline-Anfrage Berufsrecht. Jede Haftung

für Schäden wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.